Lexikon Eigentumswohnung-Praxiswissen von A bis Z

Gefunden, finanziert und gekauft – das Leben in den eigenen vier Wänden kann beginnen. Doch Vorsicht: Mit dem Erwerb einer Eigentumswohnung sind viele rechtliche Verpflichtungen verbunden. Wer den Kaufvertrag unterschreibt, sollte über Themen wie Hausgeld, Instandhaltungsrücklage oder bauliche Veränderungen Bescheid wissen, um Nachteile und mögliche Konflikte zu vermeiden. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW „Lexikon Eigentumswohnung. Praxiswissen von A bis Z“ klärt auf – mit Verweisen auf maßgebliche Urteile und Ratschlägen zum konkreten Vorgehen.
Welche Rechte haben Eigentümer bei der Gestaltung ihrer Wohnung? Wie wird die Jahresabrechnung geprüft? Welche Aufgaben hat die Hausverwaltung und welche der Beirat? Auch mögliche Probleme sind thematisch zu Stichworten gebündelt, wodurch das Buch zu einem praktischen Nachschlagewerk wird. Von A wie Antenne bis Z wie Zahlungspflicht beantwortet es Fragen um Verträge, Verwaltung und Vereinbarungen. Dabei dient der Ratgeber auch als Dolmetscher, der die juristische Sprache der Gesetze für Laien verständlich darstellt. Auch mögliche Konflikte im nachbarlichen Miteinander werden behandelt, etwa um spielende Kinder, Tierhaltung, Treppenhausreinigung oder Balkongestaltung. Ziel ist dabei, Streitfälle mit anderen Eigentümern im besten Fall gar nicht erst entstehen zu lassen.
Der Ratgeber hat 368 Seiten und kostet 16,90 Euro, als E-Book 13,99 Euro.
Bestellmöglichkeiten:
Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich.

Finanzierung berechnen bei ProFair24

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Worauf sich Autofahrer diesen Winter einstellen müssen

KFZ-Versicherung – Wie sich 1.000 Kilometer mehr auf den Preis auswirken

Die besten Kfz-Versicherer aus Kundensicht