Betriebskostenversicherung

www.profair24.de

Falls der Betrieb einmal wegen Krankheit oder Unfall stillsteht, bleiben die Kosten, wie Miete, Leasingraten, usw. bestehen.   



Die Betriebskostenversicherung übernimmt nach Beendigung der Karenzzeit die laufenden Betriebskosten des Unternehmens für den vereinbarten Zeitraum unter der Voraussetzung, dass Arbeitsunfähigkeit besteht. Zu den laufenden Betriebskosten zählen z.B.:

Mietkosten für das Büro, die Kanzlei oder die Praxis 

Löhne und Gehälter der Angestellten

Zinsaufwendungen

Leasingraten für technische Geräte sowie

Abschreibung auf Sachanlagen


Registrieren, Beratungsbedarf  inserieren und Beratungsgeld kassieren – www.profair24.de

Kommentare

Beliebte Posts

Die größten Fehler bei der Steuererklärung

Grüne wollen Bürgerfonds für die Altersvorsorge

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe