Posts

Es werden Posts vom Juli, 2017 angezeigt.

Drei Policen am Anfang: Versicherungen für junge Leute

Bild
Schule ist aus. Schulabgänger planen und probieren ihre ersten Schritte in ein selbstständiges Leben: Rund um Reisen, soziales Jahr, Job, Ausbildung oder Studium steht auch die Absicherung von Alltagsrisiken mit auf der To-do-Liste. Versicherungsgesellschaften locken die künftige, aber noch unerfahrene Kundschaft mit scheinbar maßgeschneiderten Paketen. „Doch viele Versicherungen sind oft zu teuer, bieten unsinnigen Schutz und decken wirklich riskante Lücken nicht ausreichend ab“, warnt die Verbraucherzentrale NRW. „Am Anfang sind es Haftpflicht-, Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung die Berufs- und Ausbildungsstarter als Basis-Trio wirklich brauchen, um Leib und Teilhabe am Leben sinnvoll abzusichern“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW.
Bei einem überlegten Abschluss helfen folgende Tipps:Krankenversicherung: Dieser Gesundheitsschutz ist verpflichtend für jeden! Während Berufsanfänger meist automatisch in einer gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert…

Demenz: Lücken in der Haftpflichtversicherung schließen

Bild
Demenzerkrankungen nehmen mit steigender Lebenserwartung stetig weiter zu. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass Angehörige auch den bestehenden Haftpflichtschutz überprüfen. Die Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hat dazu Tipps und Empfehlungen für Hilfen rund um das Thema Demenz.
Neben den allgemeinen Problemen im Umgang mit dieser Krankheit, gilt es auch, ein Augenmerk auf den Versicherungsschutz zu haben, sprich auf die Private Haftpflichtversicherung.
“Ein an Demenz erkrankter ist in der Regel deliktunfähig, das heißt er ist für Schäden, die er verursacht, laut Gesetz nicht haftbar. Dennoch haben sich einige Versicherer diesem Thema schon angenommen und kommen auch für Schäden auf, die von Demenzerkrankten verursacht wurden“, erklärt Jürgen Buck, Vorstand der GVI.

Deliktunfähigkeitsklauseln helfen im Schadensfall
Eine Demenzerkrankung muss übrigens einem Versicherer nicht angezeigt werden. Dennoch ist es für Angehörige eines Demenzkranken enorm wichtig, sich über die…

Lexikon Eigentumswohnung-Praxiswissen von A bis Z

Bild
Gefunden, finanziert und gekauft – das Leben in den eigenen vier Wänden kann beginnen. Doch Vorsicht: Mit dem Erwerb einer Eigentumswohnung sind viele rechtliche Verpflichtungen verbunden. Wer den Kaufvertrag unterschreibt, sollte über Themen wie Hausgeld, Instandhaltungsrücklage oder bauliche Veränderungen Bescheid wissen, um Nachteile und mögliche Konflikte zu vermeiden. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW „Lexikon Eigentumswohnung. Praxiswissen von A bis Z“ klärt auf – mit Verweisen auf maßgebliche Urteile und Ratschlägen zum konkreten Vorgehen.
Welche Rechte haben Eigentümer bei der Gestaltung ihrer Wohnung? Wie wird die Jahresabrechnung geprüft? Welche Aufgaben hat die Hausverwaltung und welche der Beirat? Auch mögliche Probleme sind thematisch zu Stichworten gebündelt, wodurch das Buch zu einem praktischen Nachschlagewerk wird. Von A wie Antenne bis Z wie Zahlungspflicht beantwortet es Fragen um Verträge, Verwaltung und Vereinbarungen. Dabei dient der Ratgeb…

Rentenwahlkampf mit ungeniertem Griff in die Kassen

Bild
Der Rentenwahlkampf für die am 24. September stattfindende Bundestagswahl ist nichts anderes als ein ungenierter Eingriff in die Besitzstände künftiger Arbeitnehmergenerationen. Die Weirich-Kolumne.
Als ob es die immer stärker alternde Gesellschaft nicht gebe,das Staatssäckel des Bundeshaushalts unermessliche Pfründe bereithalte, proben vor allem die Parteien der regierenden Großen Koalition und dort vor allem die Sozialdemokraten den Marsch in den “Rentner-Staat”.
Da die 50- bis 70-jährigen die Mehrheit in der Bevölkerung stellen, sich stärker als andere Wählergruppen an der Wahl beteiligen und sich in der Vergangenheit überrepräsentativ für die regierenden Parteien entschieden haben,stehen ihre Bedürfnisse im Vordergrund.
Durch die Röhre schauen die Jungen. SPD-Kanzlerkandidat Schulz will das gegenwärtige Rentenniveau von 48 Prozent beibehalten, eine Haltelinie von 22 Prozent bei den Beiträgen einziehen und zur Vermeidung von Altersarmut noch eine solidarische Lebens…

Aus Liebeskummer gegen den Baum – Versicherer muss zahlen

Bild
Eine Frau hat Liebeskummer, trinkt einen über den Durst, fährt unter Alkoholeinfluss Auto und schlussendlich gegen einen Baum. Ein Fall für die Kfz-Versicherung? Der Versicherer meint nö, die Fahrerin ja. Das Amtsgerichts Augsburg musste nun entscheiden.
Was ist geschehen?

Eine junge Frau wird von ihrem Freund für eine andere Frau verlassen. Später sieht sie das Paar in einem Nachtclub und ertränkt ihren Frust in Alkohol.
Danach will sie – mit fast 2 Promille im Blut – mit dem Auto ihrer Mutter nach Hause fahren und rast gegen einen Baum. Sie bleibt unverletzt, sagt den Sanitätern aber, dass sie ihren Lebensmut verloren habe.
Die Kfz-Haftpflichtversicherung erstattet der Mutter den Schaden, verlangt das Geld aber von der Tochter zurück. Der Grund: Sie habe den Unfall vorsätzlich verursacht und versucht, sich umzubringen, heißt es vom Versicherer.
Das Urteil
Das Amtsgericht Augsburg stimmt dem nicht zu und gibt der Frau Recht.
Denn: Nach der entsprechenden Vorschrift im V…

Was Krankenkassen zahlen – und was nicht

Bild
Mehr als die Hälfte der Kinder und Jugendlichen in Deutschland eines Jahrgangs tragen eine Zahnspange. Dabei ist vielen Eltern nicht klar, in welchem Umfang sie auf eine Erstattung durch ihre Krankenkasse hoffen können. Hier erfahren Sie mehr.
Um zu beurteilen, ob eine Zahnspange nötig ist, um eine Fehlstellung der Zähne zu beheben, orientieren sich die Ärzte an sogenannten kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG).
Was müssen Kassenmitglieder dabei beachten?
Fehlstellungen des Schweregrads 1 und 2 als so geringfügig, dass die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die Kosten für eine Zahnspange nicht übernimmt. Erst ab Schweregrad 3 bezahlen sie die Korrektur, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger laut eines dpa-Berichts. Eine Bewilligung des Eingriffs erfolgt auch dann, wenn das Kind momentan noch keine Probleme haben sollte.
Allerdings übernehmen die Krankenkassen häufig nicht die kompletten Kosten für die Behandlung. Beträge von 1.000 Euro sind dem Bericht zufolge ke…

Wann die Zahnzusatzversicherung (nicht) zahlt

Bild
Der Gang zum Zahnarzt steht in der Beliebtheitsskala der Deutschen vermutlich in etwa auf der gleichen Stufe wie der Besuch beim Chiropraktiker. Aber auch aus finanzieller Sicht kann der Eingriff unangenehme Folgen haben. Wer eine private Zahnzusatzpolice abgeschlossen hat, kann immerhin letzteres Risiko ausschalten – oder? Ob und wann es überhaupt Geld von der Versicherung gibt, lesen Sie hier.

Zahnprobleme gehören zu den wohl nervigsten und vor allem schmerzhaftesten Leiden. Im Ernstfall kann eine private Zahnzusatzpolice zumindest die finanziellen Nachteile lindern helfen.
Aber auch hier gibt es einiges zu beachten.
Nicht immer übernimmt die Versicherung alle Kosten. Wurde mit der Behandlung bereits vor Vertragsabschluss begonnen, zahlen Versicherer oft auch nicht. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin, wie das zahnärztliche Nachrichtenportal ZWP Online berichtet.
Eine Ausnahme: Tarife, die auch vorherige Diagnosen miteinschließen. Diese sind aber m…

Angst vor dem Zahnarzt? Wir haben was dagegen

Bild
Millionen Patienten haben Angst vor dem Gang in die Zahnarztpraxis. Meist prägen negative Erlebnisse in der Kindheit die Betroffenen. Die Angst vor möglichen Schmerzen während der Behandlung ist dabei das zentrale Thema. Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ist aber mit der Pflege, Behandlung und Erhaltung die Voraussetzung für dauerhaft gesunde Zähne und sollte nicht vernachlässigt werden.

Daher werden in vielen Zahnarztpraxen mittlerweile Methoden zur Schmerzausschaltung angeboten, die eine schonende, angst- und schmerzfreie Behandlung erlauben. Dazu gehören Dämmerschlaf, Vollnarkose, Lachgas-Sedierung, Akupunktur oder Hypnose. Diese Angebote sind allerdings teuer und meist Privatleistungen.

Ab sofort ohne Schmerzen
Gibt es eine Zahnzusatzversicherung für gesetzlich versicherte Patienten jeden Alters, die solche Zusatzleistungen übernimmt? Ja. Und noch viel mehr. Bei der Janitos Versicherung AG. Die neue Zahnzusatzversicherung „JA dental max“ bietet Ihnen für Ihre Beratu…

Verbraucherzentrale Bremen kooperiert mit Facing Finance, Südwind Institut und Rank a Brand beim Fair Finance Guide

Bild
Verbraucherzentrale Bremen kooperiert mit Facing Finance, Südwind Institut und Rank a Brand beim Fair Finance GuideZukünftig wird die Untersuchung um die Ethikbank sowie Sparkassen und Landesbanken erweitertDer Fair Finance Guide – das erste frei zugängliche Informationsportal zur Überprüfung der sozialen und ökologischen Richtlinien deutscher Banken – hat einen neuen Kooperationspartner. Zukünftig wird sich die Verbraucherzentrale Bremen an der regelmäßigen Aktualisierung und Erweiterung des Fair Finance Guide Deutschlandbeteiligen.

Ziel des Fair Finance Guide Deutschland ist es, für BankkundInnen mehr Transparenz und Vergleichbarkeit in Bezug auf die soziale und ökologische Bilanz deutscher Banken herzustellen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Nachhaltigkeit ihrer Bank besser beurteilen zu können. Dafür steht das anhand von 250 Kriterien detailliert recherchierte und frei zugängliche Bewertungsportal zur Verfügung: www.fairfinanceguide.de
Neben der Verbraucherzentr…

Angst vor dem Zahnarzt? Wir haben was dagegen.

Bild
Millionen Patienten haben Angst vor dem Gang in die Zahnarztpraxis. Meist prägen negative Erlebnisse in der Kindheit die Betroffenen. Die Angst vor möglichen Schmerzen während der Behandlung ist dabei das zentrale Thema. Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ist aber mit der Pflege, Behandlung und Erhaltung die Voraussetzung für dauerhaft gesunde Zähne und sollte nicht vernachlässigt werden.

Daher werden in vielen Zahnarztpraxen mittlerweile Methoden zur Schmerzausschaltung angeboten, die eine schonende, angst- und schmerzfreie Behandlung erlauben. Dazu gehören Dämmerschlaf, Vollnarkose, Lachgas-Sedierung, Akupunktur oder Hypnose. Diese Angebote sind allerdings teuer und meist Privatleistungen.

Ab sofort ohne Schmerzen
Gibt es eine Zahnzusatzversicherung für gesetzlich versicherte Patienten jeden Alters, die solche Zusatzleistungen übernimmt? Ja. Und noch viel mehr. Bei der Janitos Versicherung AG. Die neue Zahnzusatzversicherung „JA dental max“ bietet Ihnen für Ihre Beratu…

Wann die Zahnzusatzversicherung (nicht) zahlt

Bild
Der Gang zum Zahnarzt steht in der Beliebtheitsskala der Deutschen vermutlich in etwa auf der gleichen Stufe wie der Besuch beim Chiropraktiker. Aber auch aus finanzieller Sicht kann der Eingriff unangenehme Folgen haben. Wer eine private Zahnzusatzpolice abgeschlossen hat, kann immerhin letzteres Risiko ausschalten – oder? Ob und wann es überhaupt Geld von der Versicherung gibt, lesen Sie hier.
Zahnprobleme gehören zu den wohl nervigsten und vor allem schmerzhaftesten Leiden. Im Ernstfall kann eine private Zahnzusatzpolice zumindest die finanziellen Nachteile lindern helfen.

Aber auch hier gibt es einiges zu beachten.
Nicht immer übernimmt die Versicherung alle Kosten. Wurde mit der Behandlung bereits vor Vertragsabschluss begonnen, zahlen Versicherer oft auch nicht. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin, wie das zahnärztliche Nachrichtenportal ZWP Online berichtet.
Eine Ausnahme: Tarife, die auch vorherige Diagnosen miteinschließen. Diese sind aber m…

Was Krankenkassen zahlen – und was nicht

Bild
Mehr als die Hälfte der Kinder und Jugendlichen in Deutschland eines Jahrgangs tragen eine Zahnspange. Dabei ist vielen Eltern nicht klar, in welchem Umfang sie auf eine Erstattung durch ihre Krankenkasse hoffen können. Hier erfahren Sie mehr.
Um zu beurteilen, ob eine Zahnspange nötig ist, um eine Fehlstellung der Zähne zu beheben, orientieren sich die Ärzte an sogenannten kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG).
Was müssen Kassenmitglieder dabei beachten?
Fehlstellungen des Schweregrads 1 und 2 als so geringfügig, dass die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die Kosten für eine Zahnspange nicht übernimmt. Erst ab Schweregrad 3 bezahlen sie die Korrektur, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger laut eines dpa-Berichts. Eine Bewilligung des Eingriffs erfolgt auch dann, wenn das Kind momentan noch keine Probleme haben sollte.
Allerdings übernehmen die Krankenkassen häufig nicht die kompletten Kosten für die Behandlung. Beträge von 1.000 Euro sind dem Bericht zufolge ke…

Hausratversicherung. Wie man Bargeld zuhause sicher aufbewahrt

Bild
Dank Zinsflaute entscheiden sich mehr und mehr Menschen dazu, ihr Bargeld lieber zuhause als auf dem Bankkonto zu lagern. Die Verstecke sind hier vielseitig und kreativ – aber trotzdem oft nicht sicher vor Dieben. Wie man das Geld sicher lagern kann, erfahren Sie hier.

Hier geht es zum Artikel.
Vielen Dank an die Pfefferminzia – Von Juliana Demski, Redaktion 

Zahlt die Kfz-Versicherung bei Schäden durch Starkregen?12. Juli 2017Zahlt die Hausratversicherung auch bei verräterischen Urlaubsposts?12. Juli 2017Privathaftpflichtpolicen für Familien: Augen auf bei der Tarifwahl12. Juli 2017Wie versichere ich mich richtig? Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Bremen.12. Juli 2017Azubis verbuchen viele Fehltage wegen psychischer Probleme11. Juli 2017Sechs vermeidbare Fehler in der privaten Altersvorsorge11. Juli 2017Rentenkasse mit 2,2 Milliarden Euro im Minus11. Juli 2017Welche Versicherung Marderschäden abdeckt11. Juli 2017Diese Versicherer schätzen Kunden als fair ein11. Juli 2017Kei…

Zahlt die Kfz-Versicherung bei Schäden durch Starkregen?

Bild
In großen Teilen Deutschlands kam es in der vergangenen Woche zu starken Regengüssen, die ganze Straßen überfluteten. Autofahrer befanden sich in einer Zwickmühle: aussteigen oder weiterfahren? Und unter welchen Umständen übernimmt die Versicherung den Schaden? Hier gilt es, ein paar Sachen zu beachten.

In der vergangenen Woche herrschte in Berlin, Köln und vielen weiteren Teilen Deutschlands Ausnahmezustand: Starkregen ließ Keller volllaufen und brachte Autos ins Schleudern.

Aber wie verhält man sich als Autofahrer eigentlich richtig bei Starkregen? 

Wichtig ist: Das Wasser sollte beim Fahren keine Bugwelle bilden. Das heißt also, es sollte noch Luft zwischen Bodenblech und Wasseroberfläche sein.
Dies lasse sich an vorausfahrenden Autos erkennen, erklärte Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland der Thüringer Allgemeinen Zeitung.
Ansonsten sollte man das Auto lieber verlassen. Grund: Eindringendes Wasser könnte zu Motor- oder Elektrikschäden führen, weil manche Steuergeräte im…

Zahlt die Hausratversicherung auch bei verräterischen Urlaubsposts?

Bild
Wer den Hashtag #Bindannmalweg oder einfach nur #Urlaub in sozialen Netzwerken eingibt, erhält zahlreiche bunte Urlaubsposts – gefährlicher Leichtsinn, wie der Versicherungsverband GDV findet. So könnten etwa Urlaubs-Selfies Einbrecher auf den Plan rufen. Besonders kuriose Posts, wie man es besser macht und ob die Hausratversicherung die Leistung verweigern könnte, zeigen wir hier.

Wer in den Urlaub fährt, sollte das nicht in sozialen Netzwerken öffentlich ankündigen, warnt der GDV. Denn Einbrecher könnten solche Statusmeldungen als Einladung verstehen – was eigentlich auch jedem einleuchten sollte.
Und dennoch:
Facebook, Instagram und Twitter sind voll mit öffentlichen Reise-Postings, wie eine Recherche des GDV ergeben hat. In einem Facebook-Post wird beispielsweise unter Verwendung zahlreicher Hashtags, wie #bindannmalweg, der vierwöchige Thailand-Urlaub (#4weeks) angekündigt.
Laut GDV sind auch Fotos von Boardingpässen ein beliebtes Posting-Motiv. Auf einen Blick werd…

Privathaftpflichtpolicen für Familien: Augen auf bei der Tarifwahl

Bild
Die Privathaftpflichtversicherung ist wichtig und zählt zur Basisabsicherung. Das Hamburger Analysehaus Ascore hat 98 Haftpflichtpolicen unter die Lupe genommen und in Hinblick auf ihre Familientauglichkeit durchleuchtet.

Beim Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung sollte man nicht nur auf den Preis schauen, sondern auch den Versicherungsumfang in seine Entscheidung einbeziehen.

Forderungsausfalldeckung plus Rechtsschutz
Das Hamburger Analysehaus Ascore weist auf folgende Aspekte hin, die bei der Auswahl eines geeigneten Familienschutzes berücksichtigt werden sollten: So sollte sich die Deckungssumme für Sach-, Personen- und Vermögensschäden auf mindestens zehn Millionen Euro belaufen. Bei einer Tarifanalyse hätten 85 von 98 Policen diese Anforderung erfüllt.
Laut Ascore sollte in dem Haftpflichtschutz auch eine Forderungsausfalldeckung enthalten sein. Hierbei sei insbesondere auf einen integrierten Rechtsschutz zu achten.
Zwar böten 91 von 98 Policen eine Forderungsa…

Wie versichere ich mich richtig? Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Bremen.

Bild
Versicherungen gibt es viele. Doch welche Policen sind unverzichtbar, sinnvoll oder überflüssig?
Krankenversicherung und private Haftpflichtversicherung sollte jeder haben.Je nach persönlicher Lebenssituation können auch weitere Policen sinnvoll sein.Reisegepäckversicherung und Handyversicherung sind überflüssig.Wir Deutschen sind vorsichtige Menschen. Um uns zu schützen, schließen wir Versicherungen ab. Und das nicht zu knapp. Rund 2.000 Euro gibt der Verbraucher im Durchschnitt jährlich für Versicherungsbeiträge aus. „Dabei sind viele Policen unnütz“, warnt Barbara Kratz, Beraterin der Verbraucherzentrale Bremen. Einige Versicherungen sind dagegen unbedingt notwendig. 

Um herauszufinden, was wirklich nötig ist, sollten Verbraucher sich klarmachen, welche Risiken im Einzelfall bestehen und ob diese auch ohne Versicherung, etwa durch eigene Rücklagen abgedeckt werden können. Auf den Rat von Versicherungsvertretern und -vertreterinnen sollten sich Verbraucherinnen und Verbrauc…

Azubis verbuchen viele Fehltage wegen psychischer Probleme

Bild
Azubis sind häufiger aufgrund von Depressionen & Co. krankgeschrieben als der Durchschnitt der Beschäftigten. Das zeigt der neue Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse. Welche Ursachen das haben könnte, lesen Sie hier. 

Seit Jahren verzeichnen die Krankenkassen bei ihren Mitgliedern einen Anstieg psychisch bedingter Fehlzeiten. Bei Auszubildenden fällt dieser aber noch stärker aus.
So sind laut aktuellem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) die Fehlzeiten aufgrund von Depressionen, Anpassungs- und Belastungsstörungen bei Auszubildenden zwischen 16 und 25 Jahren seit dem Jahr 2000 gestiegen.

Um 108 Prozent.
Über alle Altersgruppen hinweg lag das Plus bei „nur“ 88 Prozent.
„Insgesamt sind Auszubildende mit 11,5 Fehltagen im Jahr 3,3 Tage weniger krankgeschrieben als der Durchschnitt der Beschäftigten in Deutschland“, sagt Thomas Grobe vom Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen (Aqua), das die TK-Daten ausgewertet ha…

Sechs vermeidbare Fehler in der privaten Altersvorsorge

Bild
In Zeiten von niedrigen Zinsen und dem sinkenden Rentenniveau wird die private Vorsorge immer wichtiger. Aber auch hier gibt es einige Fallen, in die viele hineintappen, obwohl es nicht Not tut. Welche das sind und wie sie sich umgehen lassen, erfahren Sie hier.

Es gibt so einige Fehler, die Sparer bei ihrer Altersvorsorge machen können. Umso besser wäre es aber, diese von vorne herein zu umgehen. Wie das bei sechs typischen Sparer-Fallen geht, hat der Rentenversicherer Mypension zusammengefasst.

Sparbuch statt Sparplan
Laut Schätzungen haben die Deutschen rund 4.000 Milliarden Euro auf Spar- oder Tagesgeldkonten zu Minizinsen angelegt – in letzter Zeit wohl auch immer häufiger zu Negativzinsen. Kommt Inflation dazu, bedeutet das nichts Gutes fürs Geld. Über 20 Jahre führt eine Inflation von 2 Prozent laut Mypension dazu, dass man für dasselbe Geld 33 Prozent weniger kaufen kann. Also: Lieber einen langfristigen Sparplan mit niedrigen Kosten und hoher Rendite zulegen als ei…

Rentenkasse mit 2,2 Milliarden Euro im Minus

Bild
Im Jahr 2016 nahm die Deutsche Rentenversicherung 280,5 Milliarden Euro ein und gab 282,7 Euro wieder aus. So beendete sie das vergangene Jahr mit einem Defizit von 2,2 Milliarden Euro – ein gar nicht so schlechter Wert angesichts der steigenden Belastungen.

Die Rentenkasse hat das vergangene Jahr mit einem Minus von etwa 2,2 Milliarden Euro abgeschlossen. Sie nahm 280,5 Milliarden Euro aus Beiträgen und Steuerzuschüssen ein und gab 282,7 Milliarden Euro aus. Ihre sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage lag Ende 2016 bei 32,4 Milliarden Euro.
„Diese Entwicklung ist nicht Ausdruck einer schlechten Lage der Rentenversicherung, sondern Folge des gesetzlich vorgegebenen und geplanten Abbaus der Rücklagen“, erklärte die Rentenversicherung dazu und nannte als Beispiele unter anderem die Ausweitung der Mütterrente, die zu Mehrausgaben von jährlich gut 6 Milliarden Euro führte, und an die abschlagsfreie Rente ab 63, die mit rund 3 Milliarden Euro zu Buche schlägt.
In den kommenden Ja…

Welche Versicherung Marderschäden abdeckt

Bild
Marder sind süß anzusehen, in der Nähe des eigenen Autos allerdings mehr als unerwünscht. Vor allem im Paarungsmonat Juni beißen sie nämlich oft zu, beschädigen Autoschläuche und können ganze Motoren kaputt machen. Wie sind Autofahrer dann abgesichert? Und wie lassen sich Beißattacken verhindern? Die Antworten gibt’s hier.

Es ist wieder soweit: Die Paarungsphase der Marder hat begonnen. Gerade jetzt sind die kleinen Tierchen besonders aktiv – leider auch häufig in Motorhauben von Autos. Das Problem: Schnuppern sie den Geruch eines Konkurrenten, der vielleicht zuvor das Auto als Schlafplatz genutzt hat, werden sie bissig und beschädigen Schläuche, Kabel und Co. Das kann unter Umständen auch gefährlich werden.
Oft bleiben die Schäden unbemerkt – bis es dann während der Fahrt zu Folgeschäden kommt. Ein Blick auf die Temperaturanzeige des Kühlwassers kann hier helfen: Geht der Zeiger in den roten Bereich, sollte man auf jeden Fall einen Blick unter die Motorhaube werfen.
Die…

Diese Versicherer schätzen Kunden als fair ein

Bild
Das Analysehaus Service Value hat sich sowohl Anbieter von Kfz-Schutzbriefen als auch Krankenzusatzversicherungen angeschaut und Kunden befragt, wie zufrieden sie mit ihrem Versicherer sind. Wer gut abgeschnitten hat, lesen Sie hier.

Wie zufrieden sind die Menschen hierzulande mit ihren Anbietern von Krankenzusatzpolicen und Kfz-Schutzbriefen? Das Analysehaus Service Value wollte es genau wissen und hat mal nachgefragt.
Bei den Kfz-Schutzbriefen waren folgende Kriterien von Bedeutung:
Faires ProduktangebotFaire KundenberatungFaire KundenkommunikationFairer KundenserviceFaires Preis-Leistungs-VerhältnisFaire Schadenregulierung Im Gesamt-Ranking haben folgenden Anbieter mit der Note „sehr gut“ abgeschnitten: ADAC, Allsecur, ACE, AvD, Cosmos Direkt, DEVK, VGH, Württembergische und Zurich.
Hier geht es zur gesamten Tabelle und weiteren Ergebnissen.
Bei den Krankenzusatzversicherern zählten diese Kriterien:
Faire TarifleistungFaire KundenberatungFairer KundenserviceFaire Kundenkommun…

Keine Roaming-Gebühren mehr in Europa

Bild
Dennoch bleibt die Gefahr der Kostenfallen
EU-Roaming-Gebühren sind abgeschafftNationaler Tarif gilt auch im EU-AuslandDennoch kann die Handy-Nutzung im Ausland und auf Kreuzfahrtschiffen teuer werdenDie EU-Regelungen, die Roaming-Gebühren entfallen lassen sollen, sind am 15. Juni 2017 in Kraft getreten.  Verbraucher können somit ihren inländischen Mobilfunktarif im europäischen Ausland nutzen. So dürfen für Anrufe, SMS oder die mobile Datennutzung keine zusätzlichen Kosten berechnet werden.
In allen 28 EU-Mitgliedstaaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen können Verbraucherinnen und Verbraucher zu Inlandspreisen telefonieren, SMS verschicken und im Internet surfen. Handygespräche ins EU-Ausland bleiben allerdings so teuer wie zuvor.

Die neuen EU-Regelungen zu den Roaming-Gebühren haben zur Folge, dass bei einer Handynutzung im EU-Ausland keine Extra-Gebühren mehr anfallen. Jedoch fallen Telefonate ins Ausland nicht unter diese Regelung. Das heißt: Ausschließlich …

Kranksein gehört zum Leben dazu

Bild
Jährlich erkranken fast so viele Deutsche neu an Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt wie es Einwohner in Köln gibt. Grund genug, sich abzusichern? Und welche Policen kommen hierfür überhaupt infrage? Das haben wir gemeinsam mit der Gothaer Lebensversicherung Passanten gefragt. Zu den Antworten geht es hier lang.

Was ist eine schwere Krankheit? Fragt man das die Bürger hierzulande, sind sich die meisten in einer Sache einig: „Etwas, das mich in meinem Leben einschränkt.“ Das meinte auch ein Passant im Rahmen unserer Pfefferminzia-Straßenumfrage zum Thema „Absicherung schwerer Krankheiten“. Angst haben die Deutschen dabei auch vor der Abhängigkeit, die eine solche Erkrankung mit sich bringt.
Diese kann man – zumindest finanziell – aber umgehen, indem man sich absichert. Fragt man Passanten nach Absicherungsmöglichkeiten, so nennen die Passanten unter anderem die Berufsunfähigkeitsversicherung sowie auch die Unfall– und Krankentagegeldversicherung. Einige Befragte sind der Meinu…

Falsch beantwortete Gesundheitsfragen nicht gleich Täuschungsdelikt

Bild
Wer eine Berufsunfähigkeitspolice abschließt, muss zunächst einige Gesundheitsfragen beantworten. Ehrlichkeit ist hier das A und O – sonst riskiert man den Versicherungsschutz. Trotzdem dürfe bei falschen Antworten nicht gleich auf einen Täuschungsversuch geschlossen werden, urteilten kürzlich die Richter des Bundesgerichtshofs (BGH). Mehr dazu hier.
Was ist geschehen?

Ein Mann kann seine Arbeit nicht länger ausüben und fordert Leistungen aus seiner Berufsunfähigkeitspolice. Der Versicherer überprüft daraufhin noch einmal seinen Gesundheitsstatus und stößt dabei auf Informationen zu verschwiegenen Behandlungen.
Zwar gab der Versicherte eine einmalige MRT-Untersuchung an, doch die Versicherung findet heraus, dass es nicht bei dem einen Mal blieb. Allerdings verschwieg der Mann das im Rahmen seiner Gesundheitsprüfung vor Vertragsabschluss. Der Versicherer weigert sich daher zu zahlen und wirft dem Versicherten arglistige Täuschung vor. Der Fall landet vor Gericht.

Das Urtei…