Posts

Es werden Posts vom Februar, 2019 angezeigt.

Die aktuelle Frage: Was ist eigentlich ein Kombikredit?

Bild
Wer einen Hauskauf finanzieren muss, setzt häufig auf ein klassisches Bankdarlehen. Dabei werden die Darlehenszinsen meist für zehn bis 15 Jahre festgeschrieben. Danach muss der Kreditnehmer für die restlichen Schulden eine Anschlussfinanzierung vereinbaren – zum dann gültigen Zinssatz. Um sich die aktuell günstigen Zinsen möglichst lange zu sichern, können Erwerber alternativ auch von Anfang an auf einen Kombikredit setzen. Was das ist und welche Vorteile Immobilienkäufer damit haben, erklärt Sebastian Flaith von der Bausparkasse Schwäbisch Hall:


Kombikredite verbinden einen Bausparvertrag mit einem tilgungsfreien Vorausdarlehen. Dabei schließt der Käufer einen Bausparvertrag in Höhe des Kreditbedarfs ab, erhält aber die komplette Summe sofort als Darlehen. In der ersten Phase zahlt der Kreditnehmer nur die Zinsen für das Darlehen und bespart parallel dazu den Bausparvertrag. Wenn das Mindestguthaben erreicht ist, wird das Darlehen damit auf einen Schlag abgelöst. In de…

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Bild
Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.
Eine Zahnbehandlung kann teuer werden. Zumal die gesetzlichen Krankenkassen ihre Anteile deutlich deckeln. Für Sicherheit sorgen Zahnzusatzversicherungen. Ob professionelle Zahnreinigung, umfangreiche Überkronung oder Wurzelkanalbehandlung: Nicht jede Zahnzusatzversicherung deckt diese Leistungen ab. Das Angebotsspektrum der Policen unterscheidet sich oft erheblich. Und somit variieren die Kosten, die auf die Patienten zukommen.

Doch kennen die Versicherten die Leistungsdetails ihrer Zahnzusatzversicherung? Das zeigt die repräsentative forsa-Umfrage „Meinungen zur Zahngesundheit“ im Auftrag von Cosmos Direkt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Warum dieses Wissen wichtig ist und was Versicherte bei ihrer eigenen Zahngesundheit beac…

Versicherungen 50plus: Von wichtig bis nichtig

Bild
Der Eintritt in den Ruhestand ist ein guter Zeitpunkt für einen Versicherungs-Check. Die meisten Policen machen auch jetzt noch Sinn, sollten allerdings angepasst werden. Wo Bedarf bestehen kann.
Das Arbeitsleben ist vorbei, die Kinder sind aus dem Haus. Jetzt lohnt es sich zu prüfen, ob die bestehenden Versicherungen den veränderten Lebensumständen im Ruhestand entsprechen. Denn mit den richtigen Tarifen lässt sich bares Geld sparen.

Privathaftpflicht:
Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet dafür in unbegrenzter Höhe. “Ein privater Haftpflichtschutz ist auch für Senio­ren absolut unerlässlich”, betont Stefan Weinert von der Postbank.
Sinnvoll ist zudem eine Forderungsausfall-Deckung. Sie tritt ein, wenn jemand den Versicherten schädigt, der keine Haftpflichtversicherung besitzt. Weinert rät: “Prüfen Sie genau, welche Schadensfälle Ihre Haftpflichtversicherung abdeckt.”

Hausrat:
“Eine Hausratversicherung macht auch im Alter Sinn. “Wichtig ist, dass keine Unterversicherung v…

So funktioniert die Blockchain

Bild
Kaum ein Artikel über die Technologien der Zukunft oder über Kryptowährungen kommt ohne den Begriff “Blockchain” aus. Doch was ist das überhaupt? Und hat die Technologie wirklich das Potenzial unsere Wirtschaft zu revolutionieren? Teil zwei der Cash.-Online-Reihe zum Thema Kryptowährungen; Gastbeitrag von Roland Leuschel und Claus Vogt, Krisensicherinvestieren.com
Können Kryptowährungen wie Bitoin das Geldsystem revolutionieren? Beginnen müssen wir unsere Analyse mit der Blockchain, der Technologie, auf der alle Kryptowährungen basieren, und die auch Distributed Ledger-Technologie genannt wird, (DLT, digitales Register von Transaktionen).
Die Blockchain ist die eigentliche technologische Revolution, und sie soll das Potenzial haben, die Welt zu verändern. Kryptowährungen sind lediglich eine von zahlreichen möglichen Anwendungen der Blockchain.

Lückenlose Historie der Eigentumsverhältnisse
Die Blockchain ist ein System, das aufgrund seiner lückenlosen Historie Beweiskraft…

Was tun, wenn die Versicherung nicht zahlt?

Bild
Fliegende Dachziegel, umkippende Bäume, vollgelaufene Keller – wer vernünftig ist, der sichert sein Heim gegen solche Schäden ab. Doch was tut man, wenn die Versicherung sich weigert zu zahlen?
Schäden sind dem Versicherer so schnell wie möglich zu melden – noch bevor Handwerker beauftragt werden. Laut Gerold Happ, Geschäftsführer Immobilien- und Umweltrecht des Eigentümerverbands Haus & Grund Deutschland, liegt die Zahlungsunwilligkeit häufig daran, dass kein Schutz besteht, weil die Police das Ereignis nicht abdeckt.
Auch eine Vernachlässigung der Verkehrssicherungspflicht durch den Eigentümer kann dazu führen, dass die Zahlung ausbleibt.
Ein solcher Fall wäre beispielsweise ein bei Sturm aufs Dach krachender morscher Baum, von dem der Hausbesitzer schon länger wusste. In diesem Fall kann der Versicherer die Zahlung ganz oder teilweise verweigern.

Richtiges Verhalten im Schadensfall
Häufig kommt es zum Streit über die Höhe des Schadens. Hier hilft ein Blick in den Ver…

„fit4future“: Präventionsprojekt für 1.200 neue Schulen und Kitas

Bild
Das Präventionsprogramm von Cleven-Stiftung und DAK-Gesundheit wird auf weitere Altersgruppen ausgeweitet

Nach dem erfolgreichen Start an 2.000 Grund- und Förderschulen wird das Präventionsprogramm „fit4future“ ab Herbst 2019 erstmals auch für Kitas und weiterführende Schulen angeboten. Das bundesweite Angebot von Cleven-Stiftung und DAK-Gesundheit steht dann insgesamt 3.200 Schulen und Kitas zur Verfügung – die Zahl steigt damit um 1.200 Einrichtungen in den kommenden drei Jahren. Bereits jetzt profitieren mehr als 600.000 Schüler vom wissenschaftlich begleiteten und erfolgreich evaluierten Präventionsprojekt unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. 

Mit den neuen Angeboten reagiert „fit4future“ auf aktuelle Studien zur Gesundheit von Mädchen und Jungen. Laut Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit ist jedes vierte Kind chronisch krank. Immer häufiger diagnostizieren Ärzte Rückenschmerzen oder Adipositas. Zwischen neun und 13 Jahren sind be…

Wechsel der Kfz-Versicherung: Wie nehme ich den Schadenfreiheitsrabatt mit ins Nachbarland?

Bild
Wer nach Frankreich zieht oder von Frankreich zurück nach Deutschland und das Auto mitnimmt, muss es in der neuen Heimat anmelden. In der Regel geht das mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung einher. Ärgerlich für Verbraucher ist, dass der bereits erworbene Schadenfreiheitsrabatt nicht immer problemlos auf ein anderes Land übertragen werden kann. Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. (ZEV) hat gemeinsam mit dem französischen Versicherungsverband „Fédération Française de l’Assurance“ (FFA) ein kostenloses Infoblatt veröffentlicht, mit dem Fahrzeughalter Geld und Nerven sparen.

Infos und Tipps für Verbraucher und Versicherer
Das Infoblatt gibt Autofahrern, die etwa von Frankreich zurück nach Deutschland oder in ein anderes EU-Land ziehen, einen Überblick über das französische Schadenfreiheitsrabatt-System. Gleichzeitig hilft es dem neuen Versicherer, den bereits erworbenen Rabatt gemäß seinem eigenen Tarif in die neue Versicherung zu übertragen. Das Infoblatt ist a…

Vorsorge für den Ernstfall? So sichern Deutsche ihre Existenz

Bild
Die private Haftpflichtversicherung (81 Prozent) und Hausratversicherung (74 Prozent) sind die beliebtesten freiwilligen Versicherungen. Das ergab eine forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt.Für das Risiko des eigenen Todes hat nur jeder sechste Deutsche (16 Prozent) eine Risikolebensversicherung abgeschlossen.CosmosDirekt hat unterschiedliche Vorsorgemaßnahmen der Deutschen in allen Lebensbereichen untersucht – und erklärt, warum insbesondere die Risikolebensversicherung eine wichtige Rolle spielt.

Unvorhergesehene Schicksalsereignisse wie ein Todesfall oder Einschränkungen der Gesundheit können plötzlich das Leben von heute auf morgen ändern. Die finanziellen Absicherungsmöglichkeiten für derartige Risiken sind vielfältig – und teilweise unverzichtbar, denn schnell können Unglücksfälle zur Existenzfrage werden. Die repräsentative forsa-Studie „Sorge und Vorsorge der Deutschen“ im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, zeigt, m…

61 Prozent der Deutschen gehen jährlich zur professionellen Zahnreinigung

Bild
Knapp zwei Drittel der Deutschen (61 Prozent) setzen mindestens einmal pro Jahr auf eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt. Das ergab eine aktuelle forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt.16 Prozent der Befragten gehen seltener als alle zwei Jahre zur Profi-Reinigung, 14 Prozent verzichten komplett darauf.Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin bei CosmosDirekt, erklärt, warum die sorgfältige Mundhygiene so wichtig ist – und gibt Tipps, wie eine Zahnzusatzversicherung Kosten spart.
Ob Zeitmangel, Unwissen oder Angst vor dem Behandlungsstuhl: Beim Thema Zahnvorsorge gehen Meinungen und Verhaltensweisen der Deutschen auseinander. Insbesondere die regelmäßige professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt besitzt unterschiedlich hohe Priorität. Das zeigt die repräsentative forsa-Umfrage „Meinungen zur Zahngesundheit“ im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Warum eine regelmäßige Prophylaxe sinnvoll ist und wie eine Zahnzusatzversich…

So lassen sich E-Autos einfach zu Hause laden

Bild
Ökologisch sinnvoll und voll im Trend: Die eigene Immobilie wird zur Tankstelle für das Elektroauto. Schwäbisch Hall-Expertin Kathrin Milich gibt einen Überblick darüber, was Hausbesitzer wissen sollten.


Ökologisch sinnvoll und voll im Trend: Die eigene Immobilie wird zur Tankstelle für das Elektroauto. Schwäbisch Hall-Expertin Kathrin Milich gibt einen Überblick darüber, was Hausbesitzer wissen sollten.

Noch sind sie eher Exoten, doch der Markt wächst: Rund 67.500 Elektroautos wurden 2018 neu zugelassen, ein sattes Plus von 24 Prozent, so der Verband der Automobilindustrie. Derzeit können Käufer in Deutschland aus knapp 60 verschiedenen Modellen wählen. Bis zum Jahr 2025 sollen es mehr als 100 Modelle quer durch alle Fahrzeugklassen sein. Auch das Netz von Ladestationen wird kräftig ausgebaut: Rund 11.000 öffentliche E-Tankstellen gibt es bereits. Trotzdem: 80 Prozent der E-Autofahrer tanken lieber zu Hause, meldet der Bundesverband eMobilität.
Also einfach nach Feieraben…

Mit ausreichend Eigenkapital zum Traumhaus

Bild
Mindestens 20 Prozent des Immobilienpreises plus Kaufnebenkosten sollten angehende Wohneigentümer vor dem Erwerb ihres Traumhauses gespart haben. Das ist leichter gesagt als getan: Bei einem aktuellen Durchschnittspreis von circa 250.000 Euro für eine Eigentumswohnung müssen Haushalte in Deutschland mindestens 50.000 Euro für eine solide Finanzierung aufbringen. Schwäbisch Hall-Experte Karsten Eiß hat fünf Tipps parat, wie das Eigenkapital erhöht werden kann.

Was zählt zum Eigenkapital?
Eigentümer in spe können alle verfügbaren Mittel aus Guthaben in Form von Bargeld, Festgeld, Tagesgeld oder sonstigen Sparkonten zum Eigenkapital rechnen. Auch Bausparverträge, Wertpapiere, Fondssparpläne und Lebensversicherungen können als Eigenkapital in die Finanzierung eingebracht werden. Doch was tun, wenn das Eigenkapital nur knapp für eine Finanzierung reicht?



Tipp 1: Das Grundstück separat erwerben
Wird das Grundstück schon vor dem geplanten Bau erworben, kann es als Eigenkapital in die …

Sieben Maßnahmen für mehr Brandschutz

Bild
Die meisten Brände in Deutschland entstehen durch veraltete Elektrogeräte und marode elektrische Anlagen. Sind Gebäude nach veralteten Brandschutzrichtlinien gebaut, kann sich Feuer besonders schnell ausbreiten. Dabei sind nur wenige bauliche Maßnahmen nötig, um den Schaden durch Feuer gering zu halten. Gerade wer den Kauf einer Bestandsimmobilie plant, kann mit Hilfe der folgenden Checkliste von Schwäbisch Hall-Architekt Sven Haustein sein Traumhaus beim Brandschutz verbessern.

1.Brandschutzvorschriften
Bauliche Brandschutzvorschriften werden von den Bundesländern diktiert – somit gelten für jedes Land eigene Richtlinien. Immobilieneigentümer können sich beispielsweise beim Baurechtsamt oder beim Kreisbrandmeister informieren, wenn sie Zweifel am Brandschutz ihres künftigen Eigenheims hegen.



2.Baumaterialien
Auskunft über die Brennbarkeit von Baumaterialien bietet die DIN 4102. „Leicht brennbare Materialien haben am Haus nichts zu suchen. Und auch wenn Styroporplatten als …

Bau-Nebenkosten tun weh: So können Käufer die Zusatzkosten senken

Bild
Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Baufinanzierungsexperte Ralf Oberländer von der Bausparkasse Schwäbisch Hall zeigt, wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind in Deutschland deutlich höher als bei den meisten europäischen Nachbarn. So summieren sich Grunderwerbsteuer, Gebühren für Notar und Grundbucheintrag sowie Maklerprovisionen in Deutschland auf bis zu 15 Prozent des Kaufpreises. Wer eine Eigentumswohnung für 280.000 Euro kaufen möchte, sollte also schon mal 42.000 Euro allein für die Nebenkosten auf dem Konto haben. Damit stehen Kaufwillige vor einer hohen Eigenkapitalhürde. „Die muss aber keineswegs das Scheitern der Immobilienwünsche bedeut…

forsa-Umfrage: So sorgen die Deutschen für den eigenen Tod vor

Bild
Laut einer forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt haben 60 Prozent der Deutschen Vorkehrungen für den Fall ihres Todes getroffen.Patientenverfügung, Testament, Risikolebensversicherung – wer benötigt was?Wie sich die Vorsorge optimal gestalten lässt und warum eine frühzeitige Absicherung sinnvoll ist, erklärt Karina Hauser, Vorsorgeexpertin bei CosmosDirekt. Es gibt angenehmere Themen als über den eigenen Tod nachzudenken. Wer jedoch seine persönlichen Angelegenheiten frühzeitig regelt, kann seinen Angehörigen finanzielle Sorgen ersparen, die neben dem Verlust des geliebten Menschen die Familie zusätzlich belasten können. Bei dem Treffen von Vorkehrungen für den eigenen Tod gehen die Deutschen ganz unterschiedliche Wege. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Karina Hauser, Vorsorgeexpertin bei CosmosDirekt, gibt Tipps, worauf es bei der finanziellen Absicherung de…

Die aktuelle Frage: Was ist eigentlich ein Kombikredit?

Bild
Wer einen Hauskauf finanzieren muss, setzt häufig auf ein klassisches Bankdarlehen. Dabei werden die Darlehenszinsen meist für zehn bis 15 Jahre festgeschrieben. Danach muss der Kreditnehmer für die restlichen Schulden eine Anschlussfinanzierung vereinbaren – zum dann gültigen Zinssatz. Um sich die aktuell günstigen Zinsen möglichst lange zu sichern, können Erwerber alternativ auch von Anfang an auf einen Kombikredit setzen. Was das ist und welche Vorteile Immobilienkäufer damit haben, erklärt Sebastian Flaith von der Bausparkasse Schwäbisch Hall:

Kombikredite verbinden einen Bausparvertrag mit einem tilgungsfreien Vorausdarlehen. Dabei schließt der Käufer einen Bausparvertrag in Höhe des Kreditbedarfs ab, erhält aber die komplette Summe sofort als Darlehen. In der ersten Phase zahlt der Kreditnehmer nur die Zinsen für das Darlehen und bespart parallel dazu den Bausparvertrag. Wenn das Mindestguthaben erreicht ist, wird das Darlehen damit auf einen Schlag abgelöst. In de…