Direkt zum Hauptbereich

Die Tücken der gleitenden Neuwertversicherung

Ein Tornado zerstört den Hof von Landwirt Otmar Meister. Sachschaden: mehr als eine halbe Million Euro. Zum Glück ist er versichert – mit einer gleitenden Neuwertversicherung. Geld zum Wiederaufbau gibt es demnach nur, wenn der Zeitwert des Hofes zum Eintritt des Schadenfalls mindestens noch 50 Prozent des Neuwerts beträgt. Im Klartext: Die Versicherung zahlt nur, wenn der Hof zum Stichtag nicht zu heruntergekommen war. Wie das Verfahren ausging, erfahren Sie hier.
Hier lesen Sie, was bisher geschah und hier, wie die Geschichte ausgegangen ist.


Kommentare

Beliebte Posts

Die größten Fehler bei der Steuererklärung

Grüne wollen Bürgerfonds für die Altersvorsorge

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe