Direkt zum Hauptbereich

Diese Hunderassen sind am besten abgesichert


Hunde zählen zu den treuesten Begleitern der Menschen. Aber für welche Hunderasse hierzulande kaufen die Besitzer am ehesten eine Haftpflichtversicherung? Das hat Check24 im Rahmen eines Rankings herausgefunden.

Der Labrador ist die beliebste Hunderasse hierzulande. Das zeigt zumindest ein aktuelles Ranking der Check24-Kunden. 10,8 Prozent der 2018 über das Vergleichsportal abgeschlossenen Hundehaftpflichtversicherungen entfielen auf diese Rasse. Es folgen die französische Bulldogge und der Chihuahua.
Zudem haben es zwei neue Rassen in die Top Ten geschafft: Das russische Schoßhündchen Bolonka Zwetna landet auf Platz 9 (2017: Platz 12). Der große Gewinner ist der Dackel auf Platz 10, der im Vergleich zum Vorjahr 11 Plätze aufholt. Für die beiden fliegen Mops und Border Collie aus den Top Ten.
>>> Zu einer Grafik mit den Top-Ten-Hunden geht es hier.

Das Ranking zeigt auch: Das Alter bestimmt die Rasse. Der Dackel ist besonders bei Hundehaltern über 55 Jahren beliebt. Bei ihnen landet außerdem der Deutsche Schäferhund auf Platz 2 – im Gesamt-Ranking nur auf Platz 6. Bei jüngeren Hundebesitzern unter 30 Jahren stößt die Französische Bulldogge sogar den Labrador vom ersten Platz. Beliebter als in anderen Altersgruppen sind außerdem Mops und Husky.




Kommentare

Beliebte Posts

Die größten Fehler bei der Steuererklärung

Grüne wollen Bürgerfonds für die Altersvorsorge

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe